Tales of the Sea

Der Ruf des Meeres

Edward MacDowell  (1860 – 1908)

Sea Pieces op. 55

To the Sea

From a Wandering Iceberg

A.D. MDCXX

Starlight

Song

From the Depths

Nautilus

 

In Mid-ocean

Claude Debussy (1862 – 1918)

Preludes Deuxième livre Nr. 8:  Ondine

L’isle Joyeuse 

- Pause - 

Anton Rubinstein (1829 – 1894)

Etüde op. 1 “Ondine”

Du Mingxin (*1928)

Mermaid Suite

Nr. 2 Coral Dance

Nr. 3 Dance of the Waterweeds

Nr. 4 Straw Hat Dance

Gustave Samazeuilh (1877 – 1967)

Chant de la mer     

1. Prélude

2. Claire de lune au large

3. Tempête et lever du jour sur les flots

 

Die zwei großen Zyklen "Sea Pieces" und "Le chant de la mer" von Edward MacDowell und Gustave Samazeuilh entführen in die weite und abenteuerliche Welt des Meeres. Sie erzählen von Eisbergen, Meerestiefen, großen Reisen und sternklaren Nächten. Von Unwettern und dem folgenden Sonnenaufgang über dem Meer.  Romantische Tonsprache trifft auf impressionistische Klänge, die an Ravels "Gaspard de la Nuit" erinnern. Zwischendurch geht die Reise zu den Meerjungfrauen und der Unterwasserwelt im chinesischen Meer, die Undinen stimmen ihr Lied an und wir besuchen die "Insel der Freude" - Debussys "L'isle joyeuse" - eines seiner berühmtesten und ekstatisch-überschwänglichsten Klavierwerke.