Auf den Spuren von Beethoven

 

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)

Klaviersonate op. 2, 3 C-Dur

Carl Czerny  (1791 – 1857)

Marcia funebre sulla morte di Luigi van Beethoven Op. 146

*****

Joseph Haydn (1732 – 1809)

Klaviersonate Hob. XVI:50 C-Dur

Ludwig van Beethoven / Franz Liszt (1811 – 1886)

 „An die ferne Geliebte“ 

 

 

Anders als in den üblichen Sonaten-Programmen stellt die Pianistin Lydia Maria Bader in ihrem moderierten Komponistenporträt Ludwig van Beethoven in den Kontext seines Lehrers Joseph Haydn und seines Schülers Carl Czerny. Wie unterscheidet sich wohl eine Sonate des frühen Beethovens von der seines Lehrers Haydn, im gleichen Jahr komponiert? Und welchen Einfluss hatte Beethoven auf Carl Czerny, einer der produktivsten Komponisten des 19. Jahrhunderts und so viel mehr als der jahrhundertelange Schrecken aller Klavierschüler? Beethovens Enkel-Schüler Franz Liszt schließt den Kreis mit der Klaviertranskription des Liederzyklus „An die ferne Geliebte“. Ob da vielleicht ein Zusammenhang besteht mit den „Briefen an die unsterbliche Geliebte“? Sie werden es erfahren…

 

 

"Eine falsche Note zu spielen ist unwichtig, aber ohne Leidenschaft zu spielen, ist unverzeihlich!" ~ Ludwig van Beethoven