Duo Klavier-Gitarre

"Ein ganz besonderes Klangerlebnis"

Eine der außergewöhnlichsten Kammermusikbesetzungen erlebte eine besondere Blütezeit im 19. Jahrhundert: Klavier und Gitarre als gleichberechtigte Partner. 

Lydia Maria Bader und Heike Matthiesen widmen sich gemeinsam der Entdeckung dieses fast vergessenen Repertoires und finden eine verblüffende Balance zwischen diesen so unterschiedlichen Instrumenten.

Neben vielen Originalkompositionen erfreuten sich besonders Transkriptionen aller Art besonderer Beliebtheit. Dieses Programm ist speziell Transkriptionen, Variationen und Paraphrasen über bekannte Opernthemen gewidmet.

A night at the Opera

Gioachino Rossini (1792-1868)

La gazza ladra: Ouverture (Transkription Ferdinando Carulli)

Johann Kaspar Mertz (1806-1856)

Pianto dell’amante (Gitarre solo)

Jan Nepomucem de Bobrowicz (1805-1881)

Grandes variations sur une thème de Don Juan de Mozart op.6 (Gitarre solo)

Carl Maria von Weber  (1786-1826)

Divertimento für Gitarre und Klavier op.38

— Pause —

Ludwig van Beethoven/ Ferdinando Carulli  (1770-1841)

Variationen über ein Thema aus Mozarts Zauberflöte op.169

Franz Liszt  (1811-1886)

Konzert-Paraphrase über Verdis Rigoletto  (Klavier solo)

Pietro Petoletti (1795-1870)

Fantasie sur la dernière pensée de Weber op.28

 

 

Im Juni 2017 ging das Duo Bader-Matthiesen mit ihrem Programm "A night at the Opera" auf große China-Tournee. 


Heike Matthiesen gehört zu den führenden deutschen Gitarristen. Die Presse stellt immer wieder ihre Virtuosität und Spielfreude in Kombination mit charismatischer Bühnenpräsenz heraus. Sie wechselte erst mit 18 Jahren vom Klavier zur Gitarre und begann bereits ein Jahr später ihr Studium an der Musikhochschule Frankfurt. Prägende Lehrerpersönlichkeit wurde Pepe Romero, der sie über mehrere Jahre als Meisterschülerin unterrichtete. Heike Matthiesen konzertiert weltweit und ist ein gerne gesehener Gast auf Festivals und in Gitarrenreihen. 2008 debütierte sie im Gewandhaus Leipzig. Ihre vierte Solo-CD “Guitar Ladies” erschien 2016.

www.heikematthiesen.com

 

Lydia Maria Bader konzertiert seit Jahren als Solistin und Kammermusikerin in Europa und Asien, wo sie als „German Piano Princess“ bekannt ist. Durch ihre zahlreichen China-Tourneen und ihre Ernennung zur Kulturbotschafterin der Provinz Gansu hat sie eine besondere Affinität zu China. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Musikhochschule München, am Conservatoire National Supérieur in Paris und an der Kunstuniversität Graz. Sie war Stipendiatin der Jürgen Ponto-Stiftung, der Deutschen Stiftung Musikleben sowie von Giesecke & Devrient. Ihre 3. Solo-CD „Chinese Dreams“ ist derzeit in Vorbereitung.